Medenrundenbericht vom 10.5.- 13.5.2018

May 18, 2018

 

 

 

 

 

TC Eisenberg – U12 Gemischt C- Klasse gegen GW Dirmstein                           14:0  gewonnen

TC Eisenberg – U15 Mädchen B- Klasse gegen TC Mörsch Frankenthal              0:14 verloren

TC Eisenberg – U10 Gemischt B-Klasse gegen TC Sportpark Friedelsheim         4:10 verloren

TC Eisenberg – U18 Mädchen C- Klasse gegen den PTC Grünstadt                   12:2  verloren  

TC Eisenberg – Herren 50 B- Klasse gegen den TC Gräfenstein Merzalben       14:0  gewonnen

TC Eisenberg – Herren 40 B- Klasse gegen den TC 1988 Dirmstein                     6:8  verloren

TC Eisenberg – Damen 30 A- Klasse gegen den TA Eichwald Schopp                  9:5  gewonnen

 

U12 Gemischt

Schnell, cool und mit viel Ballgefühl holten sich die 4 Eisenberger Niklas Bley, Tim Stöcklin, Fabian Klausing und Lilli Duffner alle 8 Punkte bei den Einzeln, dabei waren die Eisenberger nicht nur schnell, sondern auch effektiv: entweder sie gewannen die Sätze gleich zu Null oder maximal 6:1 bzw 6:2. Eine klare Sache war das in Dirmstein. Im Doppel spielten Niklas Bley mit Noah Dietz und Fabian Klausing mit Lilli Duffner, beide Doppel wurden im beginnenden Regen schnell gewonnen und die Mannschaft hat sich zwar pudelnass aber verdient auf Platz 1 der Tabelle bugsiert.  

U15 Mädchen

Da wurde gekämpft und trotzdem reichte es nicht. Vor allen Dingen auf der Position 1 wurde von Lena Keck ein erstklassiges Einzel gespielt, das bis ins ChampionsTieBreak ging und dann fehlte leider das Quäntchen Glück, das man eben auch im Tennis braucht.     

U10 Gemischt

Der Spieltag begann gut. Fabian Klausing und Oskar Duffner gewannen ihre Einzel souverän. Nico Urbach zeigte Kampfgeist, in seinem extrem ausgeglichenen Spiel wurde jeder Satz letzendlich über einen SatzTieBreak entschieden, einer für ihn und einer für die Gegnerin. Dann hatte Nico im  ChampionsTieBreak leider Pech, ebenso wie sein Mannschaftskollege Wendelin Wiessler in seinem Einzel. Die Sieger der Einzel, Oskar und Fabian, konnten im Doppel dann aber im ChampionsTieBreak nicht die begehrten 3 Punkte nach Eisenberg holen. Die Seiten waren zu offen, bekannte Oskar nach dem Spiel. Auch Franz Dewitz und Laura Meyer hatten kein Glück in ihrem Doppel.

U 18 Mädchen

In Grünstadt hatten es die Eisenbergerinnen Franka Schreiber, Marie Perevalov, Yaren Cil und Talea Yorumalz nicht einfach. Nur 2 Punkte gabs für Eisenberg in den Einzeln, erspielt durch Talea. Im Doppel schafften es Marie mit Yaren ins CampionsTieBreak, aber der Sieg wollte nicht glücken.    

Herren 50 

Da hat alles geklappt beim zweiten Medenrundenspiel der Herren 50. Die Einzel starteten in folgender Aufstellung Uli Däuwel, Andreas Schaffmeister, Erwin Knoth und Gerd König. Alle Einzel wurden gewonnen, wobei Gerd König sein 1. Einzel gewann und Erwin Knoth hatte von Beginn an die Nase vorn, dann holte sein Gegener auf und nach über 2 Stunden im harten Kampf beendete er endlich den Championstiebreak siegreich. Den Gesamtsieg in der Tasche konnte man die Doppel locker angehen, aber auch dort wurde relativ leicht die Paarungen gewonnen. Andreas Schaffmeister mit Klaus-Dieter Jakubasch und Christian Klausing mit Uli Däuwel gewannen glatt in 2 Sätzen. Mit diesem Zweiten Sieg in der laufenden Runde übernimmt die Mannschaft der Eisenberger Herren 50 verdient die Tabellenspitze.

Herren 40

Da war was los in Eisenberg. Mit viel Publikum auf beiden Seiten startete das Lokalderby gegen Dreisen. Kilian Duffner und Lars Diemer konnten ihre Einzelsiege erst im ChampionsTieBreak holen. Sven Müller machte ebenfalls 2 Punkte klar für Eisenberg. Also musste mindestens ein Doppel gewonnen werden. Kilian Duffner und Sven Müller gaben ihr bestes Tennis, aber es reichte nicht. Spannend war das Doppel von Christian Keck mit Lars Diemer. Nachdem sie den ersten Satz gewonnen hatten, zeigten die Gegner aus Dreisen ihren Kampfgeist und holten sich, in einem langen und anstrengenden Match, den Sieg des 2. Satzes erst im SatzTieBreak. Also ging es ins ChampionsTieBreak. Die hochkarätigen langen Ballwechsel verlangten den Spielern alles an spielerischem Können ab. Wechsel zwischen defensiven und offensiven Strategien endeten mal auf der Eisenberger und mal auf der Dreisener Seite glücklich. Der Eisenberger CenterCourt war voll und den Zuschauer bot sich eine spannende Partie, die nach fast 3 Stunden dann unglücklich für die Eisenberger endete.

Damen 30 A-Klasse

Der Regen zwang die Damen in die Halle. Und dort zeigten die Eisenbergerinnen was sie drauf haben. Stefanie Wunsch und Nicole Stöcklin bezwangen quasi mühelos ihre Gegnerinnen aus Eichwald Schopp. Um dem Publikum etwas zu bieten legte sich dann Tamara Herdt ins Zeug. Sie spielte ein tolles Einzel gegen eine starke Gegnerin. Bis ins ChampionsTieBreak brachte sie alle Bälle zurück und punktete mit Liniengenauen Returns zur Freude der Zuschauer. Belohnt wurde sie mit 2 Punkten für den erkämpften Sieg. Die Doppel waren recht eng und endeten beide im ChampionsTieBreak. Die Nase vorn hatten Carmen De Backer mit Stephanie Hahn und holten weitere 3 Punkte für Eisenberg und den Tagessieg für die Mannschaft von Belinda Klausing.

   

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square