Medenrundenbericht vom 25.5.-27.5.

June 7, 2018

 

Weiterhin Tabellenführung bei der U12 und den Herren 50

U 18 Mädchen siegen 14:0 gegen Frankenthal  

 

 

TC Eisenberg – U12 Gemischt C- Klasse gegen TC Mörsch Frankenthal 2        10:4  gewonnen

TC Eisenberg – U15 Mädchen B- Klasse gegen den TC Weilerbach                    7:7   unentschieden

TC Eisenberg – U18 Mädchen C- Klasse gegen TC Schw.-Weiß Frankenthal    14:0  gewonnen 

TC Eisenberg – Herren 50 B- Klasse gegen den TC 1987 Zweibrücken             11:3  gewonnen

TC Eisenberg – Herren 40 B- Klasse gegen den TC Schönberg-Kübelberg         0:14 verloren

TC Eisenberg – Damen 30 A- Klasse gegen  TC 1981 Kaiserslautern        verlegt wegen Unwetter

TC Eisenberg -  Damen 30 B- Klasse gegen den TC Weilerbach                          8:6 gewonnen

 

 

U12 Gemischt

Es ging um die Verteidigung der Tabellenführung gegen die derzeitige Nummer 3 der Tabelle aus Mörsch. Niklas Bley auf der Position 1 kämpfte sich anfänglich schwer durch den ersten Satz, gewann dann souverän mit 7:5. Den zweiten Satz gewann er deutlich und somit gab es die ersten beiden Punkte für Eisenberg. Die Nummer 2, Tim Stöcklin gewann sein Einzel ohne große Mühe. Fabian Klausing und das einzige Mädchen in der gemischten Mannschaft Lilli Duffner verloren beide sehr knapp trotz großartiger Leistung. Also war nun der Fokus auf den Doppeln, Niklas Bley erkämpfte sich mit Noah Dietz den Sieg mit 7:5 und 7:5, bei Tim Stöcklin mit Emilio Dono war die Sache rund mit 6:0 und 6:0. Der erste Tabellenplatz gehört nach wie vor dem TC Eisenberg.

U15 Mädchen

Weilerbach war am Freitag zu Gast in Eisenberg. Beide Mannschaften sind im Mittelfeld der Tabelle derzeit zu finden, also war es eine wahrhaft „heiße“ Begegnung bei sommerlichen Temperaturen. Lena Keck auf der 1 startete ihr Einzel und verlor knapp den ersten Satz, holte sich Satz 2 mit 6:0 und siegte unangefochten im ChampionsTieBreak 10:1. Caroline Hahn zeigte erstklassige Schläge und gewann scheinbar mühelos ihr Einzel. Die anderen beiden Einzel allerdings gingen an Weilerbach, also gings weiterhin spannend an die Doppel. Lena Keck und Caroline Hahn spielten ein hervorragendes Tennis, gegen Gegner auf Augenhöhe, bis ins ChampionsTieBreak, dort hatten die beiden die Nase vorn und gewannen 11:9, das bedeutet ein Unentschieden in dieser Partie.

U 18 Mädchen

Bäng Bumm Batsch, alles gewonnen gegen den TC Schwarz-Weiß Frankenthal, den die Eisenberginnen mit dem Ergebnis nun auf den letzten Tabellenplatz bugsierten. 4 junge, sportliche, ehrgeizige und überaus sympatische junge Damen zeigten erstklassiges Tennis. Franka Schreiber, Marie Perevalov, Yaren Cil und Talea Yorumalz holten auch alle Punkte. Im Doppel ließen die Eisenbergerinnen gar nichts anbrennen und gewannen souverän. Die Mannschaft rückt auf Platz 3 der Tabelle damit vor.

Herren 50 

3. Spieltag der laufenden Medenrunde, wieder hatten die Herren 50 Heimspiel. Gegner waren die Tennisfreunde des TC 1987 Zweibrücken. Die vier Einzel, die alle spielten in folgender Reihenfolge beginnend Punkt 1 Uli Däuwel; Johann Felix; Erwin Knoth und Gerd König. In allen 4 Einzelpartien verließen die Männer der TC Eisenberg als Sieger den Platz. Die beiden Doppel wurden in folgender Aufstellung gespielt, Punkt 1 Christian Klausing/Klaus-Dieter Jakubasch und Punkt 2 Erwin Knoth und Ingo Dörr. Erwin Knoth und Ingo Dörr gewannen souverän mit 6:1 6: 1, das andere Doppel ging leider verloren, somit gewannen die Herren 50 des TC Eisenberg die Partie mit 11:3 und verteidigten souverän die Tabellenführung in ihrer Gruppe.

Herren40 unterliegen in Schönenberg

Am vergangenen Samstag traten die Eisenberger Herren 40 beim Gegner in Schöneberg-Kübelberg an. Die Schöneberger konnten an diesem Tag, bei schweißtreibenden Temperaturen, ihrer Favoritenrolle gerecht werden und nach ca. 3 Stunden Spielzeit alle 4 Einzel einfahren. Der Eisenberger Lars Diemer lieferte dabei seinem nominell stark überlegenem Gegner ein Match auf Augenhöhe und verlor nur ganz knapp im entscheidenden Tiebreak mit 7:10. Danach standen die Doppel auf dem Plan bei denen die Eisenberger wieder ihren Joker Dietmar Dorn zum Einsatz brachten. Dieser konnte dann auch mit seinem Partner Diemer das Match gewinnen und somit zumindest einen 3:11 Endstand sichern.

Damen 30 A-Klasse

Das Spiel wurde nach den Einzeln aufgrund des Unwetters in Kaiserslautern verschoben. Die Plätze waren Zentimeterhoch unter Wasser. Kompletter Bericht folgt.  

Damen 30 B-Klasse

In Weilerbach wartete ein Hexenkessel auf die Eisenberger Damen, aber gut gerüstet gings los. Britta Schreiber-Straßburg wollte es wissen. Ihr Einzel zog sich über 2,5 Stunden hin, aber fit wie ein Turnschuh schaffte sie es dann im ChampionsTieBreak die Gegnerin aus Weilerbach zu besiegen. Das waren dann erstmal die einzigen 2 Punkte, die im Einzel geholt wurden. Susanne Boger spielte ebenfalls bis in den ChampionsTieBreak, hatte da aber leider die Nase nicht vorn. Der weitere Verlauf ist Hexerei…in beiden Doppeln gespielt von Britta Schreiber-Straßburg mit Kathrin Franke und Susanne Boger mit Nicole Keck gingen die ersten Sätze verloren. Eine Pause, bedingt durch einen Ausläufer des Unwetters von Kaiserslautern, ermöglichte sche

 

 

 

 

 

 

inbar einen Hexenkomplott. Auf den glücklicherweise einzigen beiden bespielbaren Plätze in Weilerbach gings weiter. Beide Doppel traten mental gestärkt in den 2. Satz, schafften es dann auch beide ins ChampionsTieBreak und siegte beiden – damit kommt der Tagessieg verdient nach Eisenberg.  

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square